Badezuber – Badefass Wasser im Winter. Ein paar Tipps

Im heutigen Artikel werden wir zwei gängige Massagesysteme besprechen, die in den Whirlpools installiert werden können. Wir werden auch die wichtigsten Unterschiede und das sichere Verhalten im Winter mit diesen Systemen in Ihrem Whirlpool kennenlernen. Also, um es aufzuschlüsseln:

  • Hydromassage-System;
  • Luftblasenmassage-System;
  • Diese Systeme für immer winterfest machen.

HYDROMASSAGE-SYSTEM

Das Hydromassage-System ist bei weitem das beliebteste und am weitesten verbreitete. Der Hauptvorteil dieses Systems ist die reale Massagewirkung auf Ihren Körper. Wasser fließt durch die Düsen und bildet eine ziemlich starke Strömung, die den Körper massiert. Die Leistung der Strömung kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. 1 System kombiniert 6 Düsen, die Wasserpumpe und die erforderlichen Verbindungsleitungen und andere Teile. Es können auch 2 Systeme an denselben Whirlpool angeschlossen werden, so dass Sie 12 Jets gleichzeitig genießen können. Die Düsen sind in Bezug auf die Höhe und den Abstand zwischen ihnen gleichmäßig verteilt. Jeder Strahl kann jedoch in unterschiedlicher Höhe installiert werden.

P (1)

Die Mindestabstände zwischen den Düsen müssen 25 cm betragen und dürfen nicht senkrecht übereinander montiert werden. Die Leistung der Pumpe beträgt 900 W und sie wird an eine Standard 220 – 230 V Einphasen-Steckdose angeschlossen. Im folgenden Video können Sie sehen, wie das Hydromassage-System funktioniert.

LUFTBLASENMASSAGE-SYSTEM

Dieses System enthält 12 Luftdüsen. Der Hauptunterschied zwischen den Luftblasen- und den Hydromassage-Systemen ist das Gefühl. Das Luftblasen-Massage-System erzeugt einen echten Whirlpool-Massage-Effekt mit Luftblasen, die über den Rücken laufen. Die Pumpe hat eine optimale Leistung von 700 W und wird an die üblichen 220 – 230 V europäischen Steckdosen angeschlossen.

P (2)

MACHEN SIE DIE SYSTEME WINTERFEST

Unsere Kunden stellen uns eine Reihe von Fragen, eine davon lautet, was muss man tun und was ist zu erwarten, wenn diese Massagesysteme installiert sind. Nun, der Hauptgedanke ist – verhindern Sie das Einfrieren des Wassers in der Wanne und in den Rohren. Im Vergleich zu Wasser dehnt sich Eis aus und benötigt etwa 8% mehr Volumen. Dieses zusätzliche Volumen erzeugt einen großen Druck auf die Oberflächen und kann sie leicht zerstören. Was soll ich also tun?

Zuerst müssen Sie den Zeitplan für das Baden planen. In Anbetracht dessen, dass das Wasservolumen einer anständigen Wanne ungefähr 1800 Liter beträgt, sollten Sie sich keine Sorgen um das sofortige Einfrieren machen. Wenn Sie also am nächsten Morgen nach diesem wundervollen Abend baden möchten, müssen Sie nichts anderes tun, als den Deckel auf das Bad zu legen. Die meisten unserer Modelle sind mit vorisolierten Wänden, Boden und Deckel ausgestattet. Dadurch ist das Wasser länger vor dem Gefrieren geschützt. Wenn Sie andere Gedanken haben, können Sie immer die zusätzlichen Werkzeuge verwenden – kleine elektrische Heizkörper, um die Sicherheit zu gewährleisten.          https://www.badetonneholz.de/shop/badefass-badezuber-wasser-einfrierschutz/

P (1)

Es wird nicht empfohlen, die Wanne für längere Zeit mit Wasser gefüllt zu lassen, und es sollte Wasser aus der Wanne und den Rohren abgelassen werden. Das Ablassen des Wassers aus der Wanne ist sehr einfach, man muss nur das Ventil oder den Stopfen öffnen. Aber was ist mit den Rohren? Dafür gibt es einen besonders einfachen Tipp. Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem leeren Bad die Systeme nur 10 Sekunden lang einschalten müssen, damit auch die letzten Wasserreste abgelassen werden.

Das gleiche Prinzip gilt für das gesamte Spa-Zubehör, das außen durch die Wasserrohre angeschlossen ist. Dies gilt auch für die Heizungen.


Badetonne mit Whirlpool – Jacuzzi im Winter. Können wir das Wasser einfach stehen lassen ohne es rauszulassen?

Tja, diese Frage stellt sich heutzutage recht häufig, daher werden wir unsere Erfahrungen, eine Badetonne mit Whirlpool-Funktion zu besitzen und sie im Winter ohne Ablassen des Wassers zu betreiben, gerne weitergeben.
Besteht die Gefahr, dass das Wasser gefriert und die Wanne beschädigt wird? Leider ja, es ist ein großes Risiko und deshalb sollte man einige Dinge wissen, wie man das vermeiden kann.

Badefass Badezuber Wasser im Winter

Am einfachsten wäre es, das Wasser abzulassen, so dass kein Risiko besteht, die Wanne oder verschiedene Wasserleitungen zu beschädigen. Aber die meisten Leute würden immer noch in Erwägung ziehen, das Wasser nicht ablaufen zu lassen, da ihnen das die Arbeit beim häufigen Nachfüllen erspart und somit auch etwas Geld spart. Wie können wir es also bewerkstelligen?


Hat jemand schon mal einen See und einen Fluss im Winter gesehen? Ja – also dann haben Sie höchstwahrscheinlich bemerkt, dass der See zugefroren ist, aber das Wasser des Flusses noch fließt. Wie kommt das? Es ist offensichtlich – die Wasserzirkulation. Es gibt also keinen Unterschied zu den Wannen im Winter. Wir müssen innerhalb der eigentlichen Wanne und auch in allen Rohren eine Wasserzirkulation vorhersehen. Und nicht zu vergessen, dass die Wassertemperatur nicht unter Null sinken darf.

Wasserzirkulation im Inneren der Wanne und in den Rohren der Badetonne


Nehmen wir also an, dass unsere vollständig isolierte Badetonne über Wasser/Luft-Massagedüsen, Filterung und die angeschlossene elektrische Heizung verfügt. An all diese erwähnten Zubehörteile werden die Wasser/Luft-Umwälzpumpen angeschlossen. Wir müssten sie also regelmäßig einschalten, um eine planmäßige Zirkulation zu ermöglichen. Genauso wichtig ist die Wassertemperatur. Auf jeden Fall darf sie nicht unter 0 Grad fallen. Die elektrische Heizung wird hier sehr praktisch, da sie über ein Thermostat verfügt. Mit dem elektrischen Warmwasserbereiter können wir die Mindestwassertemperatur auf 5 oder 10 Grad einstellen und er startet den Heizprozess, sobald die Wassertemperatur den Schwellenwert erreicht hat. Wenn Sie den Holzofen besitzen, der ebenfalls über die Rohre angeschlossen ist, muss man den Ofen abkoppeln oder besser die Wasserzirkulationspumpe installieren, da das Wasser ebenfalls durch den Ofen fließen muss. Klingt einfach, nicht wahr? Aber wenn man es manuell macht, hat man immer viel Stress dabei. An dieser Stelle kommen heutzutage intelligente Technologien wie WLAN-fähige Geräte ins Spiel.

Verwendung von WLAN-Zusatzgeräten, um den Zeitplan für die Wasserzirkulation zu ermöglichen

Eine WLAN-Verbindung ist erforderlich, aber heutzutage gibt es diese bei uns überall. Mit den WLAN-Addons können Sie die genannten Umwälzpumpen über das APP anschließen und fernsteuern oder mit der Stimme steuern. Einer der größten Vorteile dieser WLAN-fähigen Geräte ist die Möglichkeit, den Zeitplan für die Wasserzirkulation vorzubereiten. Wir können die Zirkulation 10 oder 15 Minuten pro Stunde jeden Tag rund um die Uhr laufen lassen, ohne uns auch nur daran zu erinnern. Die Dauer der geplanten Zirkulation kann je nach Außentemperatur verringert oder erhöht werden, aber das müssen Sie selbst testen. Denken Sie daran, dass die geplante Zirkulation abgebrochen werden muss, wenn das Wasser aus der Wanne abgelassen wird. Wenn Sie dies nicht tun, werden die Wasserpumpen beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.